Ist CBD während der Schwangerschaft sicher?
Schwangerschaft

CBD während der Schwangerschaft

Wenn Sie versuchen, ein Kind zu bekommen, raten Ihnen viele Menschen, verschiedene Methoden anzuwenden, um schwanger zu werden und fruchtbarer zu sein. Der neueste Trend, leichter schwanger zu werden, ist Cannabidiol (CBD), eine nicht-psychoaktive Verbindung, die aus Hanf gewonnen wird. Ob CBD während der Schwangerschaft eine gute Idee ist, wollen wir in diesem Beitrag klären.

Ist CBD für schwangere Frauen sicher?

Wenn es um CBD und Cannabis geht, sind die meisten Menschen, einschließlich schwangerer Frauen, sofort verängstigt. Ist es legal? Ist es gefährlich? Kann CBD während der Schwangerschaft angewendet werden?

Trotz des Mangels an staatlichen Vorschriften und eindeutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen verwenden bereits viele Menschen CBD-Produkte.

Es gibt viele Produkte, die auf CBD basieren: von CBD-Öl bis CBD-Sahne, von Hanftee bis CBD-Schokolade.

Wenn Sie jedoch versuchen, schwanger zu werden, sollten Sie sehr vorsichtig sein. Sie sollten sich über die Vor- und Nachteile von CBD informieren. Aber zunächst einmal, ob es Auswirkungen auf Sie oder Ihr Baby haben kann.

Kann man wegen CBD unfruchtbar werden?

Frühere Forschungen haben gezeigt, dass der Konsum von Cannabis, das THC, eine psychoaktive Substanz, enthält, ungeeignet ist, wenn man Kinder haben möchte. Es ist jedoch zu beachten, dass CBD und THC sehr unterschiedlich sind. CBD ist keine psychoaktive Substanz.

Das American College of Obstetricians and Gynecologists empfiehlt, mit dem Marihuanakonsum aufzuhören, bevor Sie versuchen, schwanger zu werden. Andernfalls könnte die Entwicklung des Fötus bereits im ersten Trimester der Schwangerschaft negativ beeinflusst werden.

Darüber hinaus sollte sich auch Ihr Partner vom Marihuanakonsum fernhalten. Studien zeigen, dass die Spermienkonzentration von Männern, die regelmäßig Cannabis konsumieren, im Vergleich zu Männern, die kein Cannabis konsumieren, um 28 % reduziert ist.

Wissenschaftler sagen, dass Cannabis zur männlichen Unfruchtbarkeit beitragen kann. Es ist jedoch noch nicht bekannt, ob CBD-Produkte, die aus Cannabis gewonnen werden, ebenfalls eine negative Wirkung haben können.

Studienergebnisse: CBD während der Schwangerschaft

CBD ist noch ein zu neues medizinisches Themengebiet und sehr umstritten. Es ist schwer zu sagen, wie sicher oder unsicher es ist, während der Schwangerschaft CBD einzunehmen. Es gibt noch nicht genügend wissenschaftliche Studien, wie es bei Vitaminen und Mineralstoffen der Fall ist. Auch die möglichen Auswirkungen von CBD-Öl oder CBD-Flüssigkeiten auf den Fötus sind noch recht unerforscht.

Laut einer an Mausembryonen durchgeführten Studie hemmt CBD die Entwicklung von Embryonen. Man geht davon aus, dass dies auf die erhöhte Freisetzung von Anandamid zurückzuführen ist, das Cannabinoide liefern.

Ausgehend von diesen Studien wäre es wahrscheinlich besser, auf die CBD zu verzichten, wenn man Kinder haben möchte. Zumindest solange, bis wir mehr über die Anwendung von CBD während der Schwangerschaft wissen. Auch wenn CBD als harmlos gilt (siehe den Bericht der Weltgesundheitsorganisation), ist es am besten, übervorsichtig zu sein. Seien Sie sich jedoch bewusst, dass die Nebenwirkungen von CBD sehr mild sind.

Ist CBD während der Schwangerschaft sicher?

Wenn Sie während der Schwangerschaft CBD einnehmen möchten, ist es natürlich am besten, mit Ihrem Arzt darüber zu sprechen. Wir raten jedoch davon ab, Cannabidiol einzunehmen, wenn Sie schwanger sind. Es ist am besten, kein Risiko für Ihr Kind einzugehen.

Schließlich sind wir sicher, dass Sie über Menschen lesen werden, für die CBD alle ihre Fruchtbarkeitsprobleme lösen konnte. Doch Vorsicht vor Fehlinformationen. Nicht alle Nachrichten sind immer wahr. Außerdem bedeutet es nicht, dass Sie Ihre Fruchtbarkeitsprobleme mit CBD lösen werden, wenn es sich als wissenschaftlich erwiesen zeigt. Jeder Mensch reagiert anders. Es gibt so viele mögliche Techniken, um zu versuchen, schwanger zu werden: Meditation, Akupunktur, Hypnose oder Diät. Bei so vielen Möglichkeiten ist es ziemlich schwer zu sagen, was wirklich geholfen hat. Auch wenn Sie vielleicht auf CBD schwören.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: