Schwangerschaft

Die Hebammerei in der Schwangerschaft

Vorsorgeuntersuchungen

Gerne führen wir die Schwangerschaftsvorsorge von Beginn der Schwangerschaft an durch und stehen Euch in diesem besonderen Lebensabschnitt jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Bei auftretenden Regelwidrigkeiten oder Komplikationen im Schwangerschaftsverlauf halten wir eine enge Zusammenarbeit zwischen betreuender Frauenärztin und Hebamme für sinnvoll.Folgende Untersuchungen finden bei den Vorsorgeterminen statt:

  • Blutdruckmessung
  • Gewichtskontrolle
  • Urin- und Blutuntersuchungen
  • Feststellen der Lage und Größe des Kindes
  • Kontrolle der kindlichen Herztöne

Des Weiteren können wir alle notwendigen Tests durchführen, um das Bestehen einer Schwangerschaft festzustellen.

Beratung

Unsere Beratung umfasst unter anderem folgende Themen:

  • Ernährung und Lebensweise in der Schwangerschaft
  • Partnerschaft und Sexualität
  • Möglichkeiten der Geburtsvorbereitung
  • Wahl des Geburtsortes
  • Diagnostik in der Schwangerschaft
  • Praktische Vorbereitungen für Euer Kind
  • Soziale Hilfen in der Schwangerschaft und im Wochenbett
  • Beratung und Begleitung bei zu erwartender oder bestehender Behinderung des Kindes

Darüber hinaus beraten wir gerne auch zu allen anderen Fragen, die rund um die Schwangerschaft und die Geburt auftreten können.

Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden

Auch wenn die Schwangerschaft ein gesunder und normaler Prozess ist, kann es durch die großen Veränderungen im Körper der Frau zu Beschwerden wie zum Beispiel Übelkeit, Sodbrennen oder Wadenkrämpfen kommen.

Bei der Behandlung von Schwangerschaftsbeschwerden beschränken wir uns nicht nur auf die allgemein gültigen Therapieformen, sondern erweitern sie durch verschiedene naturheilkundliche Maßnahmen sowie Akupunktur.

Geburtsvorbereitungskurse

Um Euch als werdende Eltern auf die Geburt und die erste Zeit mit dem Neugeborenen vorzubereiten, bieten wir Geburtsvorbereitungskurse für Paare an.
In diesen Kursen geben wir viele Informationen über die Veränderungen in der Schwangerschaft, den Ablauf der Geburt, die Vorbereitungen für das Wochenbett sowie den Umgang mit dem Kind in der ersten Zeit zu Hause. Den Partnern zeigen wir verschiedene Möglichkeiten der Unterstützung und Hilfe bei der Bewältigung der Geburtsarbeit.
Abgerundet wird unser Kursprogramm durch viele praktische Übungen, wie z.B. Atmungs- und Entspannungsübungen, Partnermassagen und das Ausprobieren verschiedener Gebärpositionen.

Jeder Schwangeren wird von ihrer Krankenkasse ein Geburtsvorbereitungskurs (14 Stunden) bezahlt. Der Partner muss die Kosten für die Teilnahme am Kurs selbst tragen. Die Höhe der Partnergebühr beträgt bei uns 80 €.

Einzelgeburtsvorbereitung

Ist aus medizinischen Gründen die Teilnahme an einem Geburtsvorbereitungskurs nicht möglich, bieten wir auch Einzelgeburtsvorbereitung bei Euch zu Hause oder im Krankenhaus an. Die Notwendigkeit hierfür muss vorher von der betreuenden Frauenärztin attestiert werden.

Hilfe bei Beckenendlage

Etwa ab der 34. Schwangerschaftswoche sollte sich das Kind mit dem Kopf nach unten drehen, damit es für die Geburt in der besten Ausgangsposition liegt. Falls Euer Kind zu diesem Zeitpunkt noch mit dem Po nach unten liegt, gibt es verschiedene „sanfte“ Möglichkeiten, dem Kind einen Impuls zu geben, sich von selbst in Schädellage zu bewegen.
Sollte dies bei Euch notwendig sein, erklären wir ganz genau, welche Maßnahmen sinnvoll sind und welche Möglichkeiten darüber hinaus in Zusammenarbeit mit den Ärztinnen im Krankenhaus bestehen.

Risikobetreuung

Wenn ein Schwangerschaftsrisiko vorliegt oder wenn im Laufe der Schwangerschaft Komplikationen auftreten, halten wir eine enge Kooperation zwischen Hebamme und betreuender Frauenärztin für sinnvoll. Auf diese Weise erhaltet Ihr die notwendige medizinische Versorgung sowie die Möglichkeit, mit uns in Ruhe über alle Sorgen und Nöte zu sprechen und bei Bedarf unterstützende Heilmethoden wie Pflanzenheilkunde, Homöopathie oder Akupunktur in Anspruch zu nehmen.

%d Bloggern gefällt das: